B Politische Partizipation

Indikator

B2

Wahlvorschläge politischer Parteien

Gleichstellungsziel 1

Die Erhöhung der Partizipation von Frauen in der Wiener Landes-, Gemeinde- und Bezirkspolitik.

In den Wahlvorschlägen der politischen Parteien für die Gemeinderatswahlen 2015 zeigt sich der Geschlechteranteil auf den ersten zehn Listenplätzen in der SPÖ mit 49% annähernd ausgeglichen. Bei den Grünen stellen Frauen mit 54% mehr als die Hälfte der KandidatInnen. In den anderen Regierungsparteien dominieren weiterhin Männer die Wahllisten mit dem geringsten Frauenanteil in der FPÖ und bei den NEOS. In den kleineren Wahllisten, die den Einzug in den Landtag nicht geschafft haben, variiert der Frauenanteil zwischen 29% und 53%. Der Frauenanteil bei den ersten zehn Listenplätzen stimmt in einem stärkeren Ausmaß mit jenem der gesamten Wahllisten überein, als dies noch bei den vorangegangenen Gemeinderatswahlen 2010 der Fall war.

Während sich der Frauenanteil in den Wahlvorschlägen der regierenden Parteien insgesamt gegenüber den Gemeinderatswahlen 2010 kaum verändert hat, ist die Repräsentanz von Frauen auf den Plätzen 1 bis 10 von 48% auf 43% gesunken. Dieser Rückgang ist auf den geringeren Frauenanteil auf den vorderen Plätzen der FPÖ, der ÖVP sowie der NEOS im Gemeinderat zurückzuführen.

Gleichstellungsziel 1

Die Erhöhung der Partizipation von Frauen in der Wiener Landes-, Gemeinde- und Bezirkspolitik.

Anmerkung 1

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.