E Freizeit und Sport

Indikator

E11

Sporthilfe

Gleichstellungsziel 5

Gendergerechte Vergabe von Fördermitteln

Der Frauenanteil bei den durch die Sporthilfe geförderten Personen (Individualförderung) bietet eine Annäherung an die Frage nach der gendergerechten Vergabe von Fördermittel, da für Österreich bzw. speziell Wien keine Informationen über die Zahl von ProfisportlerInnen sowie über die Berücksichtigung von Gender-Kriterien bei der Vergabe von Förderungen vorliegen. [Anm.5]

Im November 2016 werden auf der Website der Sporthilfe 196 geförderte SportlerInnen gelistet, von denen 21 in Wien wohnhaft sind. Der Frauenanteil unter allen ÖsterreicherInnen, die von der Sporthilfe gefördert werden, liegt bei 39%, und unter jenen, die in Wien wohnhaft sind, bei rund einem Fünftel.

Gegenüber 2013 ist der Frauenanteil unter den von der Sporthilfe geförderten WienerInnen von rund einem Viertel auf unter ein Fünftel gesunken.

Gleichstellungsziel 5

Gendergerechte Vergabe von Fördermitteln

Anmerkung 5

Im Rahmen der Individualförderung werden SportlerInnen je nach Einstufung in den Leistungsklassen Gold, Silber und Bronze mit einer monatlichen Zuwendung zwischen Euro 100 und Euro 800,- gefördert.